page titel

Algier, wo sich Metrologie und Gastfreundschaft begegnen

Anfang März trafen wir uns in Algier mit unseren Kooperationspartner*innen des Projekts ‚Förderung qualitätssichernder Kompetenzen und Dienstleistungen im Maghreb zur Stärkung des internationalen Handels‘.

Gastgeber der jährlichen Veranstaltung war Algerien, die Gäste kamen aus Mauretanien, Marokko, Algerien, und Tunesien. Das deutsch-französisch-tunesische Team der PTB war natürlich auch mit von der Partie.

Während die Delegationen aus Algerien, Mauretanien, Tunesien und von der PTB persönlich teilgenommen haben, wurde die marokkanische Delegation per Videokonferenz zugeschaltet. Obwohl sie nicht vor Ort sein konnten, ließen es sich die Partner aus Marokko nicht nehmen, an dem Treffen mitzuwirken und hielten einen virtuellen Vortrag über die Entwicklungen im Projekt in Marokko des letzten Jahres.
Während der 3-tägigen Versammlung haben wir gemeinsam und sehr konstruktiv das Projekt vorangebracht.

 

Übergabe der Präsidentschaft von MAGMET von Herrn Fadhli, rechts, von der tunesischen ANM an Herrn Guend vom algerischen DGCI.

 

Auf unserem Programm stand unter anderem die feierliche Übergabe der Präsidentschaft des maghrebinischen Metrologienetzwerkes MAGMET von Herrn Fadhli von der tunesischen ANM, der Agence Nationale de Métrologie an Herrn Guend vom algerischen Industrieministerium.

Selbstverständlich haben wir die zukünftige Ausrichtung des Projektes besprochen und gemeinsam Vorschläge für regionale Aktivitäten im kommenden Jahr erarbeitet.

Die diesjährigen Besprechungen waren produktiv, die Atmosphäre war wertschätzend und kollegial. Nach den dienstlichen Gesprächen stand das Rahmenprogramm ganz im Zeichen maghrebinischer Gastfreundschaft:

 

Einladung des algerischen Partners zu einem gemeinsamen Abendessen, bei dem die Gruppe die lokale Küche verkosten konnte. Im Hintergrund leuchtet in rot das algerische Unabhängigkeitsmonument.

 

Wir wurden zu einem typisch algerischen Abendessen mit Blick über das abendliche Algier eingeladen. Außerdem hatten wir die Gelegenheit, uns während einer Führung in einem Metrologielabor über fachliche Aspekte auszutauschen.

 

Besuch eines auf Temperatur spezialisierten Labors in einem algerischen Metrologielaborkomplex.

 

Unsere abschließende Umfrage hat gezeigt, dass alle Partner*innen dieses Treffen als Austauschplattform und zur Vernetzung mit ihren Kolleg*innen aus der Region schätzen. Außerdem empfinden alle das Jahrestreffen als Bereicherung der gemeinsamen Zusammenarbeit und wertvollen Meilenstein für die künftige Ausrichtung der Aktivitäten.
Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen im Jahr 2021 in Nouakchott!

 


Text: © Christina Wariwoda, 2020
Fotos: © Josefine Greber, 2020