page titel

Masse in Myanmar akkreditiert – Feierlichkeiten für das Messwesen schon im Februar

In Myanmar gab es Anfang Februar großen Grund zum Feiern – quasi als wäre der Weltmetrologietag vorverlegt worden. Am 4. Februar 2020 wurde ganz offiziell von einem Vertreter des National Accreditation Board for Testing and Calibration Laboratories, India (NABL) die Urkunde für die erfolgreiche Begutachtung des Masselabors des National Institute of Metrology Myanmar (NIMM) überreicht. Die Messgröße Masse ist somit die erste Messgröße, deren Kalibrierungen international anerkannt vom NIMM durchgeführt werden können. Welch‘ ein Schritt für das Land, welches jahrzehntelang weitgehend isoliert war und daher noch am Anfang seiner Entwicklung nicht nur, aber auch im Bereich der Qualitätsinfrastruktur steht! Die erfolgreiche Begutachtung fand bereits Anfang November des letzten Jahres statt. Nach kleineren Korrekturen kam im Dezember die frohe Kunde – das Masselabor wird akkreditiert!

Dieses Ereignis erforderte eine intensive Vorarbeit von mehreren Jahren. Seit Anfang 2015 arbeiten das Department of Research and Innovation (DRI) und die PTB Jahre eng und vertrauensvoll im Projekt „Auf- und Ausbau der Qualitätsinfrastruktur in Myanmar“ zusammen. Es ist das erste bilaterale Vorhaben mit Myanmar. Eine der fünf Komponenten des Projektes widmet sich explizit dem Aufbau von akkreditierten Dienstleistungen des Partners im Bereich der Metrologie, dem National Institute for Metrology Myanmar (NIMM). Das Masselabor wurde als erste Messgröße stark unterstützt, sowohl durch technische Schulungen als auch bei der Ausarbeitung und Einführung des Qualitätsmanagements. Zudem wurde ein Vergleich mit dem National Institute of Metrology Thailand (NIMT) von der PTB unterstützt. All‘ diese Schritte waren notwendig, um Anfang November den großen Schritt zu wagen. Das Ergebnis ist bekannt: Akkreditierung nach ISO/IEC 17025:2017. Weitere Messgrößen sollen im laufenden Jahr folgen.

 

 

Für Myanmar bedeutet die Akkreditierung sehr viel, da jetzt lokale Unternehmen befähigt sind, international anerkannte Dienstleistungen im eigenen Land nachfragen zu können. Dies spart Zeit und Geld, da diese Dienstleistungen vorher nur im Ausland verfügbar waren. Es stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Unternehmen und fördert Handelsströme in der Region und darüber hinaus. Wir sind stolz auf die Aufnahme des Masselabors in Myanmar in die Gemeinschaft der akkreditierten Laboratorien, gratulieren aufs herzlichste und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, denn wir haben noch viel vor!