page titel

Plakate mit Hygienehinweisen zur Eindämmung von Covid-19 in Sri Lanka

Wie kann die weitere Ausbreitung von Covid-19 verhindert werden? Insbesondere an überfüllten Orten, wo die Menschen Schlange stehen, um Chai, Dhal Curry oder andere Lebensmittel zu kaufen? Diese Frage stellten sich die lokalen Gesundheitsbehörden in Sri Lanka und kamen mit einer entsprechenden Kooperationsidee auf lokale Wirtschaftspartner und die PTB als internationalen Partner zu.

Was folgte, war eine gemeinsame Kraftanstrengung. Im Juni und Juli haben die Partnerorganisationen der PTB, die Industrie- und Handelskammer von Yarlpanam (CCIY) und die Industrie-, Handels- und Landwirtschaftskammer des Distrikts Anuradhapura (ADCCIA), mehr als 4.000 neue Banner und Plakate an ihre Provinzabteilungen für Gesundheitsdienste (PDHS) übergeben. Die Materialien erläutern empfohlene Richtlinien zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 und wurden an lebensmittelverarbeitende Betriebe in der Nordprovinz und der Nordzentralprovinz verteilt. Dort weisen nun Grafiken und Erklärungen in tamilischer und singhalesischer Sprache sowohl das Personal als auch die Kunden auf geltende Hygienemaßnahmen wie Händewaschen, korrektes Tragen von Masken, soziale Distanzierung, Desinfektion und andere Maßnahmen zur Vermeidung einer Ansteckung mit dem Virus hin. Die Informationen, die von den Gesundheitsbehörden zusammengestellt wurden, basieren auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation.

Covid-19 poster
Poster mit Erklärungen zur Eindämmung von Covid-19

Die PTB unterstützt diese Bemühungen innerhalb des laufenden Projekts Stärkung der Qualitätsinfrastruktur in Sri Lanka, das von der deutschen Entwicklungszusammenarbeit finanziert wird. Im Rahmen des Projekts arbeitet die PTB mit den Kammern ADCCIA und CCIY, dem PDHS und anderen Akteuren zusammen, um Qualitätsmanagementsysteme für sichere Lebensmittelproduktion in den Betrieben zu fördern. Seit 2017 haben über 700 lebensmittelverarbeitende Betriebe an Workshops zur Sensibilisierung teilgenommen, von denen 13 nach den GMP-Richtlinien in der Lebensmittelindustrie zertifiziert wurden. Weitere wichtige Interventionsbereiche des Projekts sind die Unterstützung von Wasser- und Lebensmittelprüflaboren sowie die Stärkung der nationalen Institutionen der Qualitätsinfrastruktur in Sri Lanka.

Images © Chamber of Commerce and Industry of Yarlpanam, 2020