page titel

2021: Ein weiteres besonderes Jahr geht zu Ende

Die zunehmende Anwendung der Covid19-Impfstoffe war 2021 ein hoffnungsvoller Durchbruch, der viel zum Positiven gewendet hat. Dennoch ist die Pandemie nicht vorbei und viele Herausforderungen, die wir 2020 kennengelernt haben, blieben bestehen. Bis auf wenige Ausnahmen fanden die meisten Aktivitäten der Internationalen Zusammenarbeit der PTB deshalb nach wie vor im virtuellen Rahmen statt und die Arbeit im Homeoffice blieb ebenfalls vorherrschend.

Wir haben dennoch auch dieses Jahr gemeistert und konnten von dem, was wir uns im Vorjahr an digitalen Arbeitsweisen angeeignet haben, profitieren und manche Prozesse optimieren. Vieles davon werden wir uns auch nach der Pandemie zu Nutze machen und wir sehen es als gute Vorarbeit, um unsere Arbeit zukünftig durch die Nutzung virtueller Formate noch nachhaltiger und klimafreundlicher zu gestalten.

In Erinnerung bleibt uns nicht nur, dass es ein weiteres Jahr war, in dem wir uns den Herausforderungen durch die Pandemie stellen mussten. Vor allem blicken wir auf eine erfolgreiche und engagierte Zusammenarbeit mit unseren Partnerinstitutionen zurück. Dies betrifft nicht nur die allgemeine Stärkung der dortigen nationalen Qualitätsinfrastrukturen. Auch bei Themen, die unsere Partner direkt bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie unterstützen, waren wir im Rahmen unserer Vorhaben tätig. Hier sind beispielsweise die Beschaffung von Laborausrüstung für Covid-19 Analysen und PCR-Tests für die Palästinensischen Gebiete oder Geräte und Trainingsmaßnahmen für die Kalibrierung von Infrarot-Thermometern für Ghana, Ruanda, Uganda und die Mongolei zu nennen. Ebenso unterstützt die PTB im Zuge der langjährigen Zusammenarbeit mit der Afrikanischen Union und ihren Mitgliedsstaaten seit Anfang dieses Jahres die lokale Arzneimittel- und Impfstoffproduktion in Afrika, mit einem besonderen Fokus auf Covid-19 Impfstoffe. Ziel ist die Stärkung der Qualitätssicherung und der Regulierung der Impfstoffherstellung in den Ländern Südafrika, Ghana und Senegal.

Des Weiteren haben wir unser digitales Informationsangebot weiter ausgebaut: Informationen zu unserem Covid19-Engagement finden Sie auf unserer Seite Covid-19 Response. Virtuelle Lern- und Trainingsformate sind auf einer eigenen Themenseite zu Capacity Development Online verfügbar. Neue Websites zu unseren Instrumenten, beispielsweise CALIDENA, und unseren Vorhaben wie „Ausbau der afrikanischen Qualitätsinfrastruktur“ ergänzen dieses Portfolio.

In den vergangenen Monaten haben wir über zahlreiche Aktivitäten unserer Vorhaben hier im Candela-Blog berichtet. Es darf gern im Archiv gestöbert werden.

Wir als Internationale Zusammenarbeit sprechen all unseren Unterstützer*innen ein großes Dankeschön aus und wünschen allen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2022!

Foto © PTB